Sparsames Backup mit Plesk

Wenn ausreichend Speicherplatz auf dem Server vorhanden ist, kann nur ein Vollständiges Backup des Kompletten Servers mit allen Daten empfohlen werden. Bei nicht ausreichenden Speicherplatz. Kann man bestimmte Domains und Verzeichnisse ausschließen. Globale Backup Einstellungen siehe: Sinnvolle Einstellungen für Plesk Abschnitt „Backup Einstellungen“

Remote Storeage einrichten

Ich verwende für vollständige Backups meine Synology. Dort habe ich einen FTPs Server eingerichtet der über einen DynDNS Dienst erreichbar ist.
Dieser kann für der Server Backup und für die Domain Backups getrennt eingerichtet werden.

Server Backup

In den globalen Server Backup Einstellungen werden alle Daten bis auf die hinzugefügten Ausnahmen gesichert. In diesem Fall sind dies alle Verzeichnisse die größere Daten enthalten können. Damit kann sehr schnell ein Großteil der Daten wiederhergestellt werden.

Domain Backup

Jede Domain kann noch einmal gezielter gesichert werden.

Hier sollte ein neuer Schedule angelegt werden.

Hier werden alle relevanten Daten gesichert.
Hier könnten auch Daten ausgeschlossen werden die über einen anderen Backup Mechanismus gesichert werden. Siehe Datensicherung mit rsnapshot

Eine zusätzliche Möglichkeit ist das Backup über die Konsole bzw. in einem cronjob zu starten. Das hat den Vorteil auf mehrere FTP Server die Daten zu sichern.

plesk bin pleskbackup domains-name domain.de -s 1G --ftp-login=username --ftp-password=the-password --ftp-passive-mode --output-file=ftp://backupdomain.de/domain.de.tar -v

Linux: Ubuntu 18.04.4
Plesk: Obsidian 18.0.24

Quellen: https://support.plesk.com/hc/en-us/articles/115000773605-How-to-exclude-specific-files-directories-or-domains-from-a-backup-in-GUI-
https://support.plesk.com/hc/en-us/articles/115002567814
https://docs.plesk.com/en-US/obsidian/cli-linux/using-command-line-utilities/pleskbackup-backing-up-content-and-configuration.74260/

Download als PDF